„Komm, bau ein Haus, das uns beschützt"

Endlich ist es soweit! Wir können bald unser neues Kirchenhaus beziehen. Das Haus, das uns beschützt, ist fast fertig. Es wartet darauf, mit Gottesdiensten, Kinderlachen, Orgelklängen, Chormusik, Sitzungen und Gesprächen über Gott und die Welt gefüllt zu werden.

Wir sind dankbar, dass unserer Gemeinde dieses Haus geschenkt wurde – Räume für die Begegnung zwischen Gott und Mensch, zwischen Himmel und Erde. Wie viele Stunden an Planung und mühevoller Arbeit, wie viel Schweiß und Tränen darin stecken, lässt sich gar nicht mehr zählen. Wir haben großen Respekt vor denen, die maßgeblich zu Planung und Realisierung beigetragen haben.

Unser herzlicher Dank gilt deshalb den Mitgliedern des Bauausschusses und dem Evangelischen Regionalverband Frankfurt, dem Architekten Herrn Martinoff, allen am Bau Beteiligten und ganz besonders unserer Hessen-Nassauischen Landeskirche, die dafür war, dass eine neue Kirche gebaut wird, bei uns, auf dem Riedberg.

Viele haben uns schon am Samstag vor der Einweihung bei unserer "Offenen Kirche" besucht. Den ganzen Tag über haben viele Helfer  gewischt, gebohrt, gebacken, geputzt und gefegt, gesungen und Sitzkartons gefaltet, damit zum großen Einweihungsgottesdienst alles passt. Einen Eindruck von diesem ereignisreichen Tag vor dem Fest bekommen Sie in unserer Bildergalerie.

Möge das neue Kirchenhaus und alle, die darin ein und ausgehen, gesegnet sein!

Ihre Pfarrerinnen Kirsten Emmerich und Dagmar Balser

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok