Leitbild

 „Du hast Freude in mein Herz gegeben“

(Psalm 4.8)

„Wir wollen aufstehn, aufeinander zugehn, voneinander lernen miteinander umzugehen“

(Clemens Bittlinger)

Das Miteinander in der evangelischen Kindertagesstätte Riedberggemeinde ist geprägt von dem Vertrauen auf Gott und dem positiven Blick auf den Menschen. Jedes Kind ist einzigartig und willkommen. Wir wollen es ernst nehmen und in seiner Entwicklung begleiten. Im Mittelpunkt unseres Handelns steht achtsamer, respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander. Dies beinhaltet die Freude an der Arbeit mit Kindern, Eltern und dem Team. Alle ErzieherInnen sind an der Entwicklung und Gestaltung der Einrichtung beteiligt.

„Gott ist überall“

Unsere evangelische Kindertagesstätte ist offen für alle Familien, unabhängig von Nationalität, Glaube und Herkunft. Kinder sollen die Möglichkeit bekommen, christliche Werte/Rituale zu erfahren und zu erleben. In allem was wir tun, lassen wir uns davon leiten, dass Gottes Liebe für alle gilt. Vor Gott ist jeder Mensch einzigartig und wertvoll. In Jesus Christus hat er uns gezeigt, wie wir verantwortlich und wertschätzend handeln. Durch unsere religionspädagogische Arbeit vermitteln wir unseren Glauben und begegnen den Kindern liebevoll und respektvoll.

„Verschiedenheit ist eine Chance“

Die Verschiedenheit aller Menschen bereichert den Alltag in der Kita. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der jeder/jede seine/ihre Persönlichkeit einbringen und weiterentwickeln kann. Soziale Kompetenzen werden hoch eingeschätzt und den Stärken und Schwächen der Einzelnen wird Rechnung getragen. Wir fördern vorhandene Fähigkeiten und sorgen für die nötige Sicherheit und Geborgenheit um Kompetenzen zu erweitern.

„Beziehungen sind die Grundlage“

Die Beziehung zwischen Kind und Erzieher bildet die Grundlage unserer Arbeit, welche auf dem Hessischen Bildungsplan beruht. Dieser beinhaltet die Förderung des Kindes im kognitiven, motorischen und sozial-emotionalen Bereich. Wir orientieren uns dabei an den Interessen der Kinder und MitarbeiterInnen und nehmen Anregungen der Eltern auf. Großen Wert legen wir auf die Zusammenarbeit mit den Eltern in Form von Erziehungspartnerschaften.

(erstellt im März 2012)